VFB Berlin 1911 – SG Rotation PB; 05.10.2016; 1:5

6 Okt

ES WAR NASS UND KALT.. und Rotation hat gewonnen, um das vorweg zu nehmen….

dsc_0317 dsc_0314dsc_0321

Mir steht es als Berichterstatterin überhaupt nicht zu, das Spiel zu bewerten, das will ich auch garnicht. Es war kein gutes Spiel, wollen wir es so ausdrücken, geprägt von katastrophalen „Rasen“  und totaler Hektik und Lautstärke auf und neben dem Platz. Es war ein wildes Durcheinanderrennen, verbunden mit schreien, schlittern und rutschen auf beiden Seiten. Das, was sonst bei unseren Jungs so schön an zu sehen ist, sich präzise auf engstem Raume den Ball zu zu spielen und Torchancen herausarbeiten (ob nun genutzt oder nicht….), fehlte heute, war vielleicht auch gar nicht möglich.

dsc_0327dsc_0376 dsc_0349 dsc_0333

Vielleicht ist die kleine Mißstimmigkeit dem Umstand zu schulden, dass man sich als emotionaler Zuschauer bei solchem Wetter den  A.. abfriert. Aber es war auch mal wieder zum verzweifeln. Die Mannschaft ackerte, ohne Zweifel, der Wille war auf jeden Fall da. Jedoch war der Wurm drinne. Es kamen keine richtigen Spielzüge zustande. Sicher, der Boden war einen Katastrophe, aber auch der Gegner hatte ja das Problem. Dieser kam ja gar nicht erst groß in Ballbesitz. Das war ja das chaotische daran. Wir hatten sicher 90 Prozent Ballbesitz (der einzige Torschuss des Gegners führte zum Gegentreffer) und konnten nicht viel damit anfangen. Waren wir in Ballbesitz, wurde dieser Spieler von 4 Gegenspielern umringt. Da fragt man sich doch, wo die nun mindestens 3 freistehenden Spieler unsererseits stehen müssten. Es wurde aber nicht abgespielt, sondern versucht, durch zu kommen. Und kamen wir durch, wurde nicht getroffen. Stimmt natürlich auch nicht, schließlich haben wir gewonnen.

dsc_0353  dsc_0375 dsc_0378 dsc_0379 dsc_0384 dsc_0387

Wie das Spiel gewonnen wurde ist in der Tabelle letztendlich Nebensache. Es stehen 3 Punkte.. ok….es  hätten wesentlich mehr Tore sein können und müssen… denn wenn man unsere Tabelle betrachtet, könnte es zum Schluß an den geschossenen Toren festgemacht werden. Und da ragen wir nicht heraus.

Das Spiel zeigte noch einen kleinen negativen Beigeschmack, da wieder mal eine Mannschaft mit nicht so nettem Umgangston auf sich aufmerksam machte. Aber was sollen die Jungs lernen, wenn der Trainer und die Eltern Vorbilder sind. Zwischenzeitlich ließen sich leider unsere Jungs davon (verständlicherweise) provozieren und anstecken, aber nur kurz.

Letztendlich waren alle nur noch froh über den Abpfiff.

Aber wenn alles perfekt laufen würde, gäbe es nichts dazu zu lernen und wie langweilig wäre erst eine Berichterstattung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: