Archiv | 11 November 2013 RSS feed for this section

Punktspiel: SG Rotation PB – VFB Einheit zu Pankow 30.11.2013; 5:0

5 Jan

Bei dem heutigen letzten Hinrundenspiel vor der Winterpause hieß es also Gruppenerster gegen Gruppenzweiter und somit für unsere Jungs zu beweisen, die Tabellenführung verdient zu verteidigen!

Die Presse war bereit, auch unter wiedrigen Umständen!

IMG_3327

Und wie erwartet wurde es ein hartes Stück Arbeit. und keines Falls war abzusehen, wer als Sieger vom Platz gehen würde. Der Gegner vollführte ein perfektes Stellungsspiel. Jeder unserer Spieler wurde „Mann“ gegen „Mann“, zur Not auch mit zwei Spielern gedeckt. Man fragte sich oft, wo die alle herkamen. Unsere Jungs brauchten einfach eine Weile, bis sie sich von dieser Umklammerung befreiten. Das dauerte aber bis in die zweite Halbzeit.

DSC_0681DSC_0678DSC_0685

DSC_0677DSC_0671DSC_0692

Es zeigte sich zwar eine kleine Überlegenheit unserer Jungs, aber dies drückte sich noch nicht in Toren aus.

Wie schon erwähnt fanden wir in der zweiten Halbzeit Lösungen, um die kompakt stehenden Pankower zu durchlaufen. Durch durchweg konzentriertes Spiel und Glauben an das eigene Können kamen gute Torchancen zu stande und ermöglichten uns gute Möglichkeiten. Diese nutzten die Jungs dann auch und erkämpften sich ein verdientes 5:0.

Herzlichen Glückwunsch unseren Jungs zur „Herbstmeisterschaft“.

Tabelle

Punktspiel 16.11.2013 SG Rotation PB-VSG Altglienicke 5:1

22 Nov

An einem saukaltem Samstag liefen einsam zwei Mannschaften auf. Wir Eltern hielten eisern am Spielfeldrand aus und gaben alles, um unsere Mannschaft zu unterstützen.

DSC_0659

DSC_0606DSC_0602

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…mehr oder weniger….

 

DSC_0626DSC_0625

DSC_0627DSC_0603

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Tabellendritte war zu Gast auf dem Tesch und es wurde ein hartes Stück Arbeit für unsere Jungs.

Das Spiel beginnt etwas hecktisch. Es ist ein einziges Durcheinander in beiden Strafräumen. Beide Mannschaften schenken sich nichts. Dennoch gelingt uns ein schnelles 1:0 bereits kurz nach Anpfiff. Ein Durchmarsch von der Mittellinie und ein gezielter Schuss von rechts trifft den Kasten.

DSC_0653

 

DSC_0646

 

Dann bestimmt das Chaos wieder unser Spiel. Wir sind zwar spielbestimmend und recht präsent in der Hälfte des Gegners, aber der Ball will nicht ganz durch die vorderste Reihe.

Erlösung bringt nach gespielten 15 Minuten das 2:0. Jedes Tor ist hart erkämpft. So auch das 3:0 kurz vor Halbzeitpfiff. Es hieß: ab in die Kabiene!

DSC_0632DSC_0634

 

 

 

 

 

 

DSC_0607

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die zweite Halbzeit fängt an, wie die Erste. Ein frühes Tor bringt etwas Sicherheit ins Spiel. Dann passiert in Sachen Tore schießen nicht mehr viel.

Aber das Spiel unserer Rotationer wird immer besser und sicherer. Das anfängliche Chaos wirkt sortierter. Das Zuspiel auf engsten Raum klappt gut und ist schön mit anzusehen.

Nur das treffen des Torinneren erwies sich als schwierig. Die Jungs trafen alles…. Daneben, darüber, den Torwart ganz oft und Latte und Pfosten ebenso. Es war wie verhext. Der Ball wollte nicht im Netz zappeln. Da fehlte es noch an Abgebrühtheit.

DSC_0645DSC_0644

 

 

 

 

 

DSC_0640

 

 

Dafür wurde das Spiel etwas ruppiger. Aber von kleineren Verletzungen ließen wir uns nicht mehr abhalten, das Spiel sicher nach Hause zu bringen….äh auf dem Tesch zu lassen.

DSC_0617

 

Unser Gegner hielt bis zum Schluß dagegen und wurde zum Schluß mit ihrem Treffer belohnt.

Die Partie endet 5:1.

 

Punktspiel: SG Rotation PB – SV Buchholz 09.11.2013 15:0

12 Nov

Das Ziel für heute war klar: Sieg, Tabellenführung und „saubere Weste“ behalten. Und mit dem SV Buchholz kam endlich eine Mannschaft aus der oberen Tabellenhälfte auf den Teschplatz.

DSC_0576DSC_0569

 

 

 

 

 

 

Aber die ganze Spannung war bereits in der ersten Minute dahin, denn schon der erste Spielzug, wunderschön über nur vier Stationen, brachte das 1:0. Und mit der Regelmäßigkeit eines Uhrwerkes legten die Rotationer alle 5 Minuten nach – beim Stand von 6:0 pfiff der Schiedsrichter zur verdienten Pause. Bis hier hatten unsere Jungs alles richtig gemacht. Ballbesitz, Laufbereitschaft, Stellungsspiel und Zweikampfstärke-in allen Belangen waren unsere Kicker den Gästen aus Buchholz überlegen.

DSC_0555DSC_0578

DSC_0548DSC_0550

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der zweiten Halbzeit sollte sich daran erst mal nicht viel ändern. Schnell folgten Tore 7, 8, und 9. Mit einem Eigentor sorgten die Gäste schließlich selbst für ein zweistelliges Ergebnis. Trotzdem steckten die Buchholzer nicht auf und tauchten mit schnellen Kontern gefährlich vor unserem Tor auf. Zweimal knapp vorbei und eine Rettungstag unseres Torhüters-es sollte weiter ein „Zu Null Spiel“ bleiben. Als schließlich ein Neunmeter in der letzten Spielminute den hoch verdienten 15:0 Sieg besiegelte, hatten sich acht Spieler von Rotation in die Torschützenliste eingetragen.

Was bleibt da noch zu sagen: Tagesziel erfüllt! Herzlichen Glückwunsch

DSC_0591DSC_0587

 

 

 

 

 

 

DSC_0594

Text: Alex

Fotos: Connie

 

Punktspiel: Cimbria Trabzonspor-SG Rotation PB 03.11.2013 0:8

12 Nov

20131103_105529

Erfahrungsgemäß haben die jungen Rotationer so einige Probleme zu früher Stunde in Schwung zu kommen. Wenn der Gegner dann auch noch kämpferisch und läuferisch dagegen hält, ist ein 0:0 zum Halbzeitpfiff wenig verwunderlich und für unsere favorisierten Jungs wenig schmeichelhaft. Auf dem klatschnassen Kunstrasen taten sich beide Mannschaften schwer, ein vernünftiges Passspiel aufzuziehen. mehrere gute bis sehr gute Chancen ließen unsere Kicker ungenutzt und der beste Spieler der Gastgeber stand unübersehbar zwischen den Pfosten. Mehr Ballbesitz und mehr gewonnene Zweikämpfe brachten den Rotationern aber keinen zählbaren Erfolg, denn vor dem Tor wurde kompliziert und wenig konsequent gespielt.

20131103_10282720131103_100129

20131103_10410220131103_103129

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der Halbzeitpause schien der Trainer die richtigen Worte gefunden zu haben. Mit erhöhtem Einsatz wurde der Gastgeber in seiner Hälfte eingeschnürt-jetzt lief der Ball, die Pässe kamen an und der Torhüter kam kaum noch zum durchatmen.

20131103_10033220131103_100324

 

 

 

 

 

 

 

 

Schließlich (in der 37. Minute) zappelte der Ball nach strammen Schuss aus der zweiten Reihe endlich im Netz. In den folgenden zehn Spielminuten nutzten unsere Kicker endlich konsequent ihre spielerischen Vorteile und erhöhten mit fünf schön herausgespielten Treffern schnell auf 0:6. Das Endergebnis von 0:8 ist auch in dieser Höhe absolut verdient,  aber es war keineswegs so einfach, wie es die blanken Zahlen vermuten lassen.

20131103_105504

20131103_104039

Text: Alex

Fotos: Andi