Archiv | 09 September 2019 RSS feed for this section

2. Runde Pokal; SG Rotation PB- Blau Weiss Mahlsdorf/Waldesruh; 24.09.2019; 3:1

27 Sep

Es hieß mal wieder ein Flutlichtspiel Dienstag Abend. Irgendwie erlebten wir jedoch ein De ja vue vom Samstagspiel.

Einen kleinen Unterschied gab es. Der Gegner war nicht wirklich besser, fast Alles lief in der gegnerischen Hälfte ab. Aber eben nur fast…. beim 16er war meistens für uns Schluss… Wir kamen nicht gefährlich in den Strafraum und Schüsse waren Schüsschen….. Ein einziger Angriff ergab dann den Gegentreffer. Zur Halbzeit stand es wieder 0:1. Zum verzweifeln.

Also hieß es wieder, die zweite Halbzeit nutzen!!!

Deutliche Besserung war in der zweiten Halbzeit zu sehen, aber so richtig wurde es mit dem Toreschiessen immer noch nichts. Es war irgendwie ein Krampf und wieder mal eine riesen Erleichterung als dann doch das 1:1 in der 55ten Minute fiel. Leider löste sich diese Verkrampfung nicht. Rotation schaffte es nicht, das Ding sicher zu machen und es wurde trotz Überlegenheit eine Zitterpartie, auch als wir doch das 2:1 schiessen. Ein Eigentor erlöste uns letztendlich. Endstand 3:1, eine Runde weiter.

Bitte Jungs, macht auch mal in der ersten Halbzeit ein paar Tore.

 

Concordia Wilhelmsruh – SG Rotation PB; 21.09.2019; 1:4

23 Sep

Ersteinmal Kompliment an die Wilhelmsruher, sehr fussballbegeistert. Reichlich Zuschauer säumten den Platz.

Und man merkte sofort, wer hier zu Hause ist. Sehr willensstark zeigte Concordia, wer das „Sagen“ hat.

Unsere Jungs hatten in der ersten Halbzeit extreme Probleme mit dem körperbetontem Spiel von Concordia und vorallem, wieder mal mit dem echten Rasen. Der Ball läuft eben nicht von alleine zum Mitspieler, zumal der Untergrund noch bremst.

Dieses sehr kampfbetonte Spiel nahm mitsich, dass schnell Emotionen hochkochten, bei den Spielern und Zuschauern. Der Schiedsrichter war allerdings sehr souverän, er hatte das Spiel sehr gut im Griff.

Ergebnis des Ganzen war ein Rückstand unsererseits von 1:0 zur Halbzeit. Es hätte durchaus auch mehr sein können.

Entweder gab es eine entsprechende Ansage in der Kabine oder die Jungs besinnten sich einfach selber.

In der zweiten Halbzeit erkannte man endlich den Siegeswille in unserer Mannschaft. Man kämpfte um jeden Ball, lief eben mal etwas schneller..

Große Erleichterung als das 1:1 fiel. Da fiel so einiger Ballast ab, das sah man am Freudenjubel der Jungs. Und jetzt puschten sie sich… ja das wollen wir sehen.

Sie gaben nun alles, um die Führung zu erzielen. Der Gegner konnte das Spiel nicht mehr so beherrschen wie in der ersten Halbzeit.

Es fiel das 1:2… und …

…ja..  es steht 1:3

Jeweils nicht gegebene Tore auf beiden Seiten erhöhte noch das Fussbalgefühlschaos.

Alles klar wurde mit dem 1:4 gemacht, sehr verdient nach dieser zweiten Halbzeit und großes Aufatmen bei uns Zuschauern… zumindest den Rotationern. Es war doch sehr nervenaufreibend aber  ein richtig erkämpfter Sieg mal wieder für die Jungs.

SG Rotation PB – VfB Berlin; 14.09.2019; 8:0

20 Sep

Wunderbares Spätsommerwetter. Die Schreiberin hat sich in eine andere Stadt aufgemacht und hat das Fotografieren jemanden überlassen. Sie hat ihren Job zur größten Zufriedenheit ausgeübt und sah ein tolles Spiel mit vielen Toren. Aber eine Kleinigkeit war anders. Unser Torwart tauchte im anderen Strafraum auf und ein Feldspieler im Tor.

Nur was genau hat Marc an der Position Torwart nicht verstanden???

Aber sichtlich Spaß machte dieser Positionswechsel… ich kann ja nur die Fotos deuten, also lassen wir diese sprechen:

Nach dem Spiel wurde sich noch gemütlich zusammengesetzt und das Bundesligaspiel Union Berlin – Werder Bremen geschaut.